Category

Erfahrungsbericht

WE ARE LEADERS OF TOMORROW – Alexandra Krüger über ihr Vorstandsamt im BDSU e.V.

Alexandra Krüger ist 24 Jahre alt und studiert Psychologie in den letzten Zügen ihres Diploms. Aktuell bekleidet sie das Amt der 1. Vorsitzenden | Vorstands Öffentlichkeitsarbeit beim BDSU. Im Interview gibt sie einen Einblick in ihre Tätigkeit und ihre Learnings aus den letzten Monaten als BDSU-Vorstand. Was hat dich dazu bewogen das Vorstandsamt zu übernehmen? Die Studentische Unternehmensberatung hat mich schon seit Beginn meines Studiums immer begleitet. Nach meiner Amtszeit als Vorstandsvorsitzende bei UNICONSULT Kiel und dank der vielen deutschlandweiten Freundschaften die ich auf den verschiedenen BDSU-Events geschlossen hatte, zog es mich ins Ressort Öffentlichkeitsarbeit des BDSU. Nachdem ich nach...
Read More

WE ARE LEADERS OF TOMORROW – Philip Oepen über sein Vorstandsamt im BDSU e.V.

Philip Oepen ist 25 Jahre alt und studiert International Management im Bachelor an der TH Ingolstadt. Aktuell bekleidet er das Amt des 2. Vorsitzenden | Vorstand Unternehmenskontakte beim BDSU. Im Interview gibt er einen Einblick in seine Tätigkeit und seine Learnings aus den letzten Monaten als BDSU-Vorstand.   Was hat dich dazu bewogen das Vorstandsamt zu übernehmen? Während meiner Zeit als 2. Vorstand für Marketing und Recruiting bei consult.IN, hatte ich Lust mich auch noch eher extern gerichtet auszuprobieren. Neben der Projektleitung für das AKT Ingolstadt hatte ich zu diesem Zweck auch die Akquise übernommen. Dabei hatte ich so viel...
Read More

WE ARE LEADERS OF TOMORROW – Matthias Wittmann über sein Vorstandsamt im BDSU e.V.

Matthias Wittmann studiert im Master BWL mit den Schwerpunkten Wirtschaftsinformatik und Management & Führung an der Universität Regensburg. Aktuell bekleidet er das Amt des Vorstands Netzwerk beim BDSU. Im Interview gibt er einen Einblick in seine Tätigkeit und seine Learnings aus den letzten Monaten als BDSU-Vorstand. Was hat dich dazu bewogen das Vorstandsamt zu übernehmen? Hauptsächlich die Menschen im BDSU, die Mentalität und die Weiterbildungsmöglichkeiten. Ein Jahr vor meiner Kandidatur habe ich an meinem ersten BDSU Event, dem Kongress in Frankfurt, teilgenommen. Ich war direkt Feuer und Flamme für dieses großartige Netzwerk und seine Mehrwerte. Im Vorfeld der Wahl sind...
Read More

WE ARE LEADERS OF TOMORROW – Elisabeth Muckel über ihr Vorstandsamt im BDSU e.V.

Elisabeth Muckel ist 26 Jahre alt und studiert Health Care Management im Master an der Universität Greifswald. Aktuell bekleidet sie das Amt des Vorstands für Qualitätsmanagement beim BDSU. Im Interview gibt sie einen Einblick in ihre Tätigkeit und ihre Learnings aus den letzten Monaten als BDSU-Vorstand.   Was hat dich dazu bewogen das Vorstandsamt zu übernehmen? Vor allem die Faszination für die studentische Unternehmensberatung und die steile Lernkurve die mir persönlich das Engagement im Verein und im BDSU QM-Ressort gebracht hat. Ich wollte diese Möglichkeit komplett ausschöpfen und als Vorständin meine Ideen und Visionen für den Dachverband voranbringen und umsetzen....
Read More

WE ARE LEADERS OF TOMORROW – Niklas Karl über sein Vorstandsamt im BDSU e.V.

Niklas Karl ist 22 Jahre alt und studiert BWL im Bachelor an der Uni Bayreuth. Aktuell bekleidet er das Amt des Vorstands Finanzen und Recht beim BDSU. Im Interview gibt er einen Einblick in seine Tätigkeit und seine Learnings aus den letzten Monaten als BDSU-Vorstand.   Was hat dich dazu bewogen das Vorstandsamt zu übernehmen? Nach meiner Zeit als Vereinsvorstand für Finanzen und Recht in Bayreuth habe ich nach neuen Herausforderungen gesucht. Das Vorstandsamt im BDSU war eine krasse Chance für mich. Der große Zuspruch vieler BDSUlerInnen hat mich in der Entscheidung zu meiner Kandidatur weiter bekräftigt. Ich hatte Bock...
Read More

Wieso mein größtes Scheitern auch gleichzeitig mein größter Erfolg ist

Erst mal zu mir: Ich bin 24 Jahre alt, seit 2 Jahren in meiner JE (zum Zeitpunkt der Wahl 1,5 Jahre), war dort ein Jahr als Ressortleitung für Öffentlichkeitsarbeit tätig und bin nun Ressortleitung für Öffentlichkeitsarbeit beim BDSU e. V. Am 29. April 2019 habe ich mich in meiner JE zur Wahl für das Amt der Vorstandsvorsitzenden und Vorstand Externes aufstellen lassen. Und ich habe verloren. Das klingt erst mal nach Scheitern und das war es auch, aber es war trotzdem das Beste, das mir hätte passieren können und mein größter Erfolg. Darüber nachgedacht, mich zur Wahl stellen zu lassen,...
Read More

Innovation und Impact studentischer Beratungen – ein Projekt aus Greifswald

Der Hintergrund Die Heimatstadt des Capufaktur e.V. Greifswald zählt circa 60.000 Einwohner*innen. Davon rund 10.000 Studierende. Die Universität und ihre Mitglieder haben für die Stadt einen folglich hohen Stellenwert. So hoch, dass er im Namen unserer wunderschönen Hanse- und Universitätsstadt verankert ist. Seit geraumer Zeit gelingt es dem Standort jedoch nicht mehr, die 10.000er Grenze der Studierendenschaft konstant aufrechtzuerhalten. Ein weiteres Problem stellt dabei die hohe Fluktuation der Studierenden dar. Sobald das Studium abgeschlossen ist, entscheidet sich die Mehrheit für den persönlichen Karriereweg außerhalb von Mecklenburg-Vorpommern, außerhalb von Greifswald. Probleme, die auch eines unserer Mitglieder sehr beschäftigt hat. Warum entscheiden...
Read More

(M)ein Leben in der Komfortzone und warum es sich lohnt, auszubrechen..

Heute Nacht um 23:59 Uhr werden die meisten von uns auf die Uhr schauen, den Countdown anstimmen, um das neue Jahr – das neue Jahrzehnt zu begrüßen und dabei vielleicht an all das zu denken, was wir in diesem Jahr erreicht haben. Da ich nicht bis heute Nacht warten will, mach ich mir die Gedanken schon jetzt. Mein letztes Jahrzehnt lässt sich am besten mit den Worten unseres QM-Vorstands Elisabeth beschreiben: „get out of your comfortzone!“ (Get out of your comfortzone – Ein Erfahrungsbericht zum Global Exchange Program). Das geht euch vielleicht ähnlich. In diesem Jahrzehnt haben viele von uns...
Read More

Inspiration Japan – Warum wir von einem Auslandsaufenthalt nicht nur beruflich profitieren können

Vorab als Orientierung für euch: Dieser Artikel wird weder eine Erklärung enthalten, warum ein Auslandsaufenthalt aus karrieretechnischer Sicht gut für den Lebenslauf ist, noch eine Checkliste für dessen Organisation. Stattdessen möchte ich mit euch ausgewählte Auslandserlebnisse teilen, die mir wichtige Erkenntnisse verschafft haben – ggf. ergibt sich hieraus sogar eine Blog-Serie. In wenigen Monaten Aufenthalt in Japan konnte ich mehr über mich lernen und Antworten auf (un-) bewusste Fragen erhalten, als Jahre zuvor. Gegebenenfalls könnt ihr die folgenden zwei Einblicke auf eure eigenen Auslandserfahrungen übertragen, egal ob diese noch vor oder schon hinter euch liegen.   Ungewöhnliche Nachbarn Fakt ist,...
Read More