COVID-19 – Eine Chance für digitale Trainings

Frühjahr 2020, eigentlich wäre jetzt die Hoch-Zeit für Trainingsanfragen in der BDSU TrainerAkademie (TA). Die aktuellen Ereignisse lassen diese allerdings, zumindest für kurze Zeit, auf null fallen. Auch wir möchten nun von dem aufkommenden Wind der Digitalisierung profitieren und uns weiterentwickeln. Im Folgenden möchte ich, Pierre Laritz, Leitung der BDSU TrainerAkademie 19/20, kurz darauf eingehen, was wir geplant haben um trotz COVID-19 und den damit einhergehenden Einschränkungen im BDSU präsent zu bleiben.

An erster Stelle steht für uns die Gesundheit aller BDSUlerInnen, weshalb wir bis auf weiteres von Präsenz-Trainings absehen. Wir möchten weder riskieren, dass unsere Trainerinnen und Trainer krank werden, noch dass sich das Publikum ansteckt. Deshalb war es ein logischer Schritt für uns, zumindest für dieses Sommersemester komplett auf Online Trainings umzusteigen.

Einen ersten Schritt dahin haben wir gemacht, indem wir eine Umfrage innerhalb der TA gestartet haben, um zu eruieren, wer sich auf dem Gebiet auskennt und ggf. sogar schon Erfahrungen gesammelt hat. Außerdem wollten wir die Bereitschaft zum Abhalten von Online Trainings abfragen. Das Ergebnis war sehr zufriedenstellend. Sehr viele aktive TrainerInnen waren direkt begeistert und haben sich sogar schon über mögliche Themen für Trainings ausgetauscht. Einige haben bereits Erfahrungen mit Webinaren, Online-Trainings und digitalen Workshops gesammelt.

Der nächste Schritt war es, diese Expertise möglichst weit innerhalb der TA zu streuen. So hat eine auf diesem Gebiet erfahrene Trainerin, Jana Thumm, gleich zweimal das Training “How to Online-Training” online angeboten.

Das Training enthielt die Grundlagen und Möglichkeiten von Online-Trainings. Außerdem konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich in der Nutzung, sowie der Erstellung eigener Lernmaterialien erproben und sich so ideal darauf vorbereiten, selbst Online-Trainings zu gestalten.

An dieser Stelle nochmal ein riesengroßes Dankeschön an Jana, dass sie das für uns das erste Online-Training der BDSU TrainerAkademie ermöglicht und liebevoll vorbereitet hat!

Um die gelernten Inhalte nun in die Tat umsetzen zu können, steht für die TA aktuell der letzte, aber entscheidende Schritt an. Aktuell fragen wir innerhalb der TA Themen ab, die TrainerInnen den studentischen Beratungen (JEs) anbieten wollen. Die Ergebnisse dieser Analyse, werden dem BDSU zeitnah zur Verfügung gestellt, sodass wir bald wieder einen nahezu gewohnten Gang innerhalb der TA gehen können. Das soll, wie bisher bekannt, durch einen Trainingskatalog ausfallen. Wir sind parallel dabei, uns weitere spannende Formate auszudenken, um die Zeit im Home-Office möglichst lehrreich und effizient zu gestalten.

Bisher können wir sagen, dass die Trainings und weiteren Formate gut ankommen und sich großer Beliebtheit erfreuen. Natürlich werden sie die Präsenztrainings nicht auf Dauer ersetzten, sind aber für die aktuelle Situation eine absolut angemessene Alternative, die wir ohne die aktuelle Situation vielleicht nicht angegangen wären Wir gehen sogar soweit, dass wir darüber nachdenken unser Onlineangebot noch weiter auszubauen.

Die Arbeit innerhalb der TA-Leitung, ist vermutlich das einzige, das zur aktuellen Zeit unverändert von Statten geht. Da wir auf Deutschland verteilt arbeiten, ist die digitale und dezentrale Arbeitswelt nichts Neues für uns und vermutlich die meisten BDSUlerInnen. Trotzdem vermissen wir die Leitungstreffen und vor allem die BDSU Events.

Trotz aller Hindernisse, die uns aktuell im Weg stehen, wünscht die TA Leitung euch eine angenehme Zeit und wir hoffen uns im zweiten Halbjahr wieder alle für Präsenztrainings verabreden zu können!

#TApfertrotzCorona